So erstellen und bearbeiten Sie die Windows 10 Registrierungsdatei

Die Windows-Registrierung ist eine der Schlüsselkomponenten des Windows-Betriebssystems. Diese hierarchische Datenbank enthält Windows-Einstellungen, Anwendungseinstellungen, Gerätetreiberinformationen und Benutzerpasswörter. Wenn eine Anwendung installiert ist, wird ein Teil der Software in der Registrierungsdatei gespeichert, z.B. RegEdit.exe. Dieser Artikel führt Sie durch das Erstellen und Bearbeiten der Windows 10 Registry-Datei.

Bevor Sie Änderungen an der Registrierungsdatei vornehmen, ist es wichtig, die gesamte Registrierungsdatenbank zu sichern. Auf diese Weise können Sie, wenn etwas schief geht, die ursprünglichen Einstellungen aus dieser Datei importieren.

Windows Registry - Ein Buch mit sieben Siegeln

So sichern Sie Ihre Registrierungsdatenbank

Als erstes geht es daran die Windows 10 Registry öffnen zu können, geben Sie dazu regedit in der Cortana-Suchleiste ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Option regedit und wählen Sie “Als Administrator öffnen”.

Alternativ können Sie auch die Windows-Taste + R-Taste drücken, wodurch das Dialogfeld Run geöffnet wird. Du kannst regedit in dieses Feld eingeben und auf Ok klicken.

Klicken Sie anschließend auf Datei –> Exportieren. Geben Sie einen Dateinamen ein und speichern Sie die Registrierungsdatei. Sie können die gesamte Datenbank speichern oder einen ausgewählten Bereich auswählen. Exportierte Registrierungsdateien erhalten standardmäßig automatisch die Erweiterung .reg.

So erstellen Sie eine neue Registrierungsdatei

Eine Registrierungsdatei ist eine einfache Textdatei, die in die Erweiterung .reg umbenannt wird. Wenn die Datei ordnungsgemäß konfiguriert ist, können Sie sie einfach anklicken und Änderungen an Ihrer Windows-Registrierung vornehmen. Hier ist ein Beispiel für die Erstellung einer neuen Registrierungsdatei.
Speichern Sie die Textplatte auf Ihrem Computer, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf und benennen Sie sie mit einer .reg-Erweiterung um. Wenn Sie nun auf diese Datei doppelklicken, werden Änderungen an der Registrierung vorgenommen.

So bearbeiten Sie die Registry

Mit dem Registrierungseditor können Sie Änderungen an Ihrer aktuellen Registrierungsdatei vornehmen. Hier ist ein Beispiel, mit dem Sie die Homepage Ihres Browsers ändern können (dies ist besonders nützlich, wenn Malware die Homepage Ihres Browsers übernommen hat).

Öffnen Sie zunächst den Registrierungseditor, indem Sie Regedit in der Cortana-Suchleiste eingeben und dem UAC-Dialogfeld zustimmen (oder die Windows-Key + R-Key-Methode verwenden). Klicken Sie auf das Zeichen + neben dem HKEY_CURRENT_USER und dann aufSoftware à Microsoft à Internet Explorer.

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf Main und wählen Sie Export und speichern Sie die Datei auf Ihrem Computer. Schließlich klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, wählen Sie “Öffnen mit” und wählen Sie Notepad.

Die erste Zeile “Windows Registry Editor Version 5.00” teilt dem Betriebssystem mit, dass es sich bei dieser Datei um eine Registrierungsdatei handelt. Der zweite Teil sind die Konfigurationsdetails, die dem Betriebssystem sagen, was es in der Registrierung hinzufügen und ändern soll.

Um die Homepage auf eine bestimmte Website wie Microsoft zu ändern, gehen Sie zu HKEY_CURRENT_USER –> Software –> Microsoft –> Internet Explorer –> Main. Achten Sie auf die Option Startseite im rechten Fensterbereich und doppelklicken Sie dann auf Startseite. Geben Sie unter Wertdaten den Namen der Website (www.microsoft.com) ein und klicken Sie auf Ok.

Wenn Sie während der Durchführung dieser Änderung etwas vermasseln, doppelklicken Sie einfach auf die exportierte Datei, um die von Ihnen vorgenommenen Änderungen zurückzusetzen.

So löschen Sie einen bestimmten Registrierungseintrag

Wenn Sie ein Programm deinstallieren, besteht die Möglichkeit, dass einige Registrierungseinstellungen nicht gelöscht werden. Um das Programm vollständig zu deinstallieren, müssen Sie den Eintrag des Programms aus der Registrierung löschen.

Öffnen Sie dazu den Registrierungseditor und klicken Sie auf das + Zeichen neben dem HKEY_LOCAL_MACHINE. Klicken Sie anschließend auf Software und identifizieren Sie das Programm, das Sie löschen möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den richtigen Eintrag und klicken Sie auf Löschen.

Klicken Sie abschließend auf das +-Zeichen neben HKEY_CURRENT_USER, gehen Sie zu Software, identifizieren Sie das zu löschende Programm und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und klicken Sie auf löschen.

So entfernen Sie Ihr Anmeldekennwort aus Windows 10

Vor kurzem hat Answer Line besprochen, wie man das Windows 10-Passwort loswerden kann, indem man an den Energieeinstellungen von Windows herumbastelt. Diese Tipps zum Entfernen der Kennwortabfrage funktionieren sicherlich, solange Sie sich nicht auf einem Laptop befinden, aber ich werde Ihnen zeigen, wie Sie das Kennwort vollständig entfernen können, damit Sie es nie eingeben müssen.

Passwort entfernen

Natürlich enthält dieses unsichere Manöver alle typischen Haftungsausschlüsse wie diesen, die nicht sicher sind, und es wird jedem den Zugriff auf Ihren PC ermöglichen, so dass Sie gewarnt wurden. Dies ist nur für Menschen, deren PCs zu Hause leben, in einer Umgebung, in der wenig bis gar keine Fremden vorbeikommen und die nicht die ganze Zeit unter Verschluss gehalten werden müssen. Auch diese Anweisungen wurden auf meinem persönlichen System ausgeführt, auf dem Windows 10 Home läuft.

Wege der Benutzerkontensteuerung

Netplwiz Command Netplwiz ist ein “verstecktes” Tool zur Steuerung von Benutzerkonten.
Klicken Sie zunächst auf das Windows 10 Startmenü und geben Sie Netplwiz ein. Wählen Sie das Programm aus, das mit dem gleichen Namen erscheint.

In diesem Fenster haben Sie Zugriff auf Windows-Benutzerkonten und viele Passwortkontrollen. Ganz oben befindet sich ein Häkchen neben der Option mit der Aufschrift Benutzer müssen einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben, um diesen Computer zu benutzen.” Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Das Windows Passwort entfernen zu können ist keine hohe Kunst, es ist so einfach wie das Deaktivieren eines kleinen Kästchens. Wenn Sie auf Übernehmen klicken, werden Sie aufgefordert, Ihr aktuelles Passwort einzugeben. Gib es zweimal ein und du bist fertig. Wenn Sie das nächste Mal einen Neustart durchführen oder Ihr PC von einem Nickerchen aufwacht, müssen Sie Ihr Passwort nicht mehr eingeben.

Als ich diese Informationen mit Barry teilte, sagte er jedoch auf seinem Lenovo-PC, dass es unmöglich sei, da es theoretisch möglich sei, dass Lenovo seine Systeme mit einer gewissen Einschränkung ausliefert, die diesen unvorsichtigen Akt verhindern würde.

Und fast geschafft…

Passwortbestätigung Um diese Änderung vorzunehmen, müssen Sie das Passwort Ihres Administrators ein letztes Mal eingeben.
Ich habe es mit einem Lenovo-Support-Agenten besprochen und er versicherte mir, dass Benutzer das Passwort entfernen können, aber ich habe es noch nicht getestet. Ich werde dich informieren, wenn ich mehr Informationen habe. Ich hatte jedoch einen Dell-Laptop zur Hand, mit dem ich das Passwort ohne Probleme entfernen konnte.

Eine letzte Sache: Wenn Sie gerne etwas Sicherheit auf Ihrem PC haben, aber Passwörter hassen, haben wir Ihnen kürzlich gezeigt, wie Sie sich stattdessen mit einer PIN bei Windows anmelden können.

Hallo Welt!

Willkommen bei WordPress. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn und beginne mit dem Schreiben!