Outlook 2010: Signaturen aus Vorgängerversionen übernehmen

Heute wollte ich mal schnell meine Signaturen aus Outlook 2007 auf mein neues Notebook mit Office 2010 übertragen – doch wo werden die Signaturen eigentlich abgelegt?

Auf jeden Fall nicht in der PST, sondern im Dateisystem. Je nach Betriebssystem sind die Pfade unterschiedlich – wie gut, dass ich mir das irgendwann mal in OneNote gespeichert habe.

Windows XP: C:\Dokumente und Einstellungen\%username%\Application Data\Microsoft\Signatures

Windows Vista & Windows 7: C:\Users\%username%\AppData\Roaming\Microsoft\Signatures

Und selbst wenn ich die Pfadangaben nicht weiß, lässt sich dies mit einem kleinen Trick recht schnell direkt in Outlook herausfinden.

  • Dazu wähle ich die folgende Befehlsfolge in Outlook 2003 oder 2007: ExtrasOptionenE-Mail-Format.
  • In Outlook 2010 lautet die Befehlsfolge DateiOptionenE-Mail.

Outlook: STRG + Klick auf die Schaltfläche  Signaturen öffnet das Verzeichnis, in dem Signaturen gespeichert werden
Dort angekommen, klicke ich mit gedrückter Strg-Taste auf die Schalfläche Signaturen.

Resultat: Wie von Geisterhand wird der Ordner geöffnet, in dem die Outlook-Signaturen gespeichert werden.

Outlook: Der Ordner mit allen Signaturen

Zum Übertragen der Signaturen  muss ich jetzt nur noch alle Dateien auf einen USB-Stick kopieren und auf dem neuen Notebook in das richtige Verzeichnis kopieren.

HINWEIS: Jede in Outlook erstellte Signatur wird automatisch in drei Format-Varianten erstellt: Nur Text (txt), HTML (htm) und Rich Text (rtf).

9 Kommentare zu „Outlook 2010: Signaturen aus Vorgängerversionen übernehmen“

  • Adi:

    Wer das Problem mit den Signaturen nach dem “Auffrischen” von Win8 entdeckt,
    kann die Daten im entsprechenden Unterordner von Windows.old auf dem Stammlaufwerk wiederfinden und in das aktuelle Benutzerkonto einfügen. Nur noch die Signaturen wieder den Mailaccounts zuordnen und fertig.

  • Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Supergeiler Tip.
    Hat mir bei 6 Konten mindestens 1 h Arbeit erspart.

  • Jürgen B.:

    Supertipp!!!
    Und dank der Bebilderung auch für mich gut zu gebrauchen!
    Denn in Windows 8 komme ich nicht mehr an die AppData ran, um das aus altem einfach zu kopieren.
    Aber durch manuelle Anlage der privaten Signatur konnte ich dann auch auf dem neuen NB den Ort finden, und konnte dann die anderen beruflichen Signaturen hineinkopieren…..
    Bin begeistert von solch guten Anleitungen!

  • Großartig, Kai, das war jetzt eine wahre Hilfe…

  • Flex:

    Geht das auch umgekeht, also kann ich z. B. eine Signatur, die ich in Dreamweaver erstellt habe und als .htm abspeichere, einfach in den Pfad kopieren und wird die dann von Outlook 2010 als Signatur erkannt?

  • orhansa:

    Prima vielen Dank

  • klaus:

    hi,
    bin auch fast verzweifelt… dachte SOOO schwer kann das doch nicht sein … aber war wirklich gut versteckt und dabei ist noch garnicht Ostern ;-)

    Vielen Dank

  • So geil! Ganz ganz herzlichen Dank! Endorphin pur…wie geil ist das Internet. Ich möchte nicht wissen, wie lange ich gesucht hätte um das zu entdecken, das hier im Tip beschrieben wird. Super…genial…danke

    Markus

  • dauser:

    Thanks, Danke, Merci!

Kommentieren