In PowerPoint 2010 die AutoKorrektur optimal einstellen

Zwar bin ich von PowerPoint 2010 begeistert, aber es gibt weiterhin Unzulänglichkeiten, die von Version zu Version mitgeschleppt werden. Dazu gehören automatische Korrekturmechanismen, die sicher nicht nur mich nerven: Texte werden kleiner, Nummerierungen drängen sich auf, kurze Trennstriche werden zu langen Gedankenstrichen. Daher ist nach der Installation erst einmal Nachbessern angesagt. Hier die wichtigsten Handgriffe:

  • Im Register Datei klicke ich auf Optionen und im nun folgenden Dialogfeld links auf Dokumentprüfung.
  • Per Klick auf die Schaltfläche AutoKorrektur-Optionen gelange ich zu dem Dialogfeld, das seit Version 97 die mir unliebsamen Automatismen verwaltet.
  • Im Register AutoKorrektur deaktiviere ich – wie unten rechts gezeigt – die beiden Einstellungen Jeden Satz mit einem Großbuchstaben beginnen sowie Ersten Buchstaben in Tabellenzellen groß. Denn a) bin ich alt genug, um das selbst zu entscheiden und b) gibt es genügend Fälle, wo eine Großschreibung nicht erwünscht oder nicht zweckmäßig ist.
Fehlerhafte AutoKorrektur Teil 1 VORHER Fehlerhafte AutoKorrektur Teil 1 NACHHER

VORHER

NACHHER

 

  • Weiter geht es im Register AutoFormat während der Eingabe. Die Automatismen, die sich hier verstecken, haben schon viele Anwender schier zur Verzweiflung gebracht.
  • Ich entferne – so wie unten rechts zu sehen – die Häkchen bei allen drei Einstellungen im letzten Abschnitt unter Während der Eingabe übernehmen.
Fehlerhafte AutoKorrektur Teil 1 VORHER Fehlerhafte AutoKorrektur Teil 2 NACHHER

VORHER

NACHHER

ZUR ERKLÄRUNG:
Titeltext an Platzhalter automatisch anpassen sowie Untertiteltext an Platzhalter automatisch anpassen sind Feinde all der Anwender, die das Schriftbild in ihrer Präsentation einheitlich halten wollen. Sind beide Einstellungen aktiviert, wird die Schrift immer kleiner, je mehr Text eingegeben wird. Alle, die mit Corporate Design zu tun haben, werden an der Stelle zumindest bedenklich die Stirn runzeln. Übrigens: Nicht die Texte werden an die Platzhalter angepasst, sondern nur deren Schriftgröße.

Automatische Aufzählungs- und Nummerierungsliste sorgt für Nummerierungen oder Aufzählungen, die keiner bestellt hat. Die folgenden beiden Bilder zeigen, was passiert, wenn die Einstellung aktiviert wäre. Schreibe ich z.B. 1. Februar und drücke Enter, habe ich am Anfang des neuen Absatzes “2.” und aus meinem “1. Februar” ist ein Nummerierung mit der Nummer 1 geworden.

Fehlerhafte AutoKorrektur Teil 3 VORHER Fehlerhafte AutoKorrektur Teil 3 NACHHER

Hier ist die Welt noch in Ordnung, …

… aber nach dem Drücken von Enter nicht mehr

  • Außerdem entferne ich im Register AutoFormat während der Eingabe weiter oben das Häkchen vor Bindestriche durch Geviertstrich. Das bewahrt mich vor Grammatikfehlern. Denn PowerPoint (wie übrigens auch Word) ersetzt sonst – wie im Bild unten zu sehen – einen von mir eingetippten einfachen (kurzen) Trennstrich durch einen (langen) Gedankenstrich.

Fehlerhafte AutoKorrektur Teil 4 Trennstriche werden Gedankenstriche

1 Kommentar zu „In PowerPoint 2010 die AutoKorrektur optimal einstellen“

Kommentieren